Publikationen

VidEX

Publikationen

VidEX ist zugleich ein Praxis-, Entwicklungs- sowie Forschungsprojekt. Neben der Entwicklung von Experimentiervideos und Materialien zu den Modulen, ist uns die Verbreitung der konzeptionellen Grundlagen, von Unterrichtsideen und Forschungsbefunden sehr wichtig. 

Meier, M., Kastaun, M. & Stinken-Rösner, L. (im Druck):

Experimentiervideos im naturwissenschaftlichen Unterricht. Lehren und Lernen mit und durch VidEX. In E. Watts & C. Hoffmann (Hrsg.), Digitale NAWIgation. Edition Fachdidaktiken. Springer.

Stinken-Rösner, L., Weidenhiller, P., Nerdel, C., Weck, H., Kastaun, M. & Meier, M. (im Druck):

Inklusives Experimentieren im naturwissenschaftlichen Unterricht digital unterstützen. In D. Ferencik-Lehmkuhl et al. (Hrsg.), Inklusion Digital! Chancen und Herausforderungen inklusiver Bildung im Kontext von Digitalisierung. Verlag Julius Klinkhardt KG.

Meier, M., Stinken-Rösner, L. & Zeller, D. (2022):

Vom Rezipieren zum Interagieren – Interaktive Videoformate für den naturwissenschaftlichen Unterricht. Unterricht Biologie 475, 44–47.

Stinken-Rösner, L. (2022):

Von der Industrie in die Schule – Virtual Reality im Physikunterricht: Anregungen zum Einsatz virtueller Videoexperimente und Exkursionen. Unterricht Physik, 189/190, 44–48.

Zeller, D. & Meier, M. (2022):

Videos interaktiv erweitern. Forschendes Lernen vielseitig unterstützen. digital unterrichten BIOLOGIE, 4, 10-11.

VidEX

Pressemitteilungen

10.05.2021 HNA:

Es hat uns sehr gefreut, dass unser VidEX – Beitrag in der „Hessischen Allgemeinen“ neben den täglichen politischen und lokalen Nachrichten erschienen ist. Mit dem Titel „Spannender Biologie-Unterricht dank Videos“ stellten Dr. Monique Meier und Marit Kastaun die Idee und Zielsetzungen von VidEX vor und berichteten über die ersten Experimentiervideos.

16.04.2021 Universität Kassel

Naturwissenschaftliche Schulfächer haben den Vorteil, Wissen durch Experimente vermitteln zu können. Ein Problem ist jedoch, dass eine Unterrichtsstunde für viele Versuche nicht ausreicht. Das Projekt VidEX, an dem die Universität Kassel beteiligt ist, möchte hier Abhilfe schaffen und das Experimentieren im Biologieunterricht an Schulen aktiv mitgestalten.
Zur Pressemitteilung